Sprache 

Pfarrei des Hl. Jakobus – Medjugorje

Pastoralteam

Date: 10. November 2006 , Last update 2. Februar 2009

P. Petar Vlašić, wurde am 19.07.1938 in Sovići-Gorica geboren, wo er auch die Hauptschule besuchte. Das Gymnasium besuchte er in Zagreb und erhielt den Franziskanerhabit am 14.07.1962 in Humac. Seine Feierlichen Gelübde lag er am 15.07.1966 ab. Er hat in Ljubljana (Slowenien) und in Sarajevo studiert, und wurde am 11.10.1966 zum Priester geweiht. Er wirkte in Humac, Rasno, Kongora, Posušje, Ljuti Dolac, Mostar, Široki Brijeg, Blagaj und Medjugorje, wo er seit 1999 als Kaplan tätig ist. Pater Petar Vlašić war auch Mitglied des Rates der Franziskanischen Provinz von Herzegowina.

P. Viktor Kosir, OFM wurde am 16.02.1938 in Uzarići geboren, wo er auch die Hauptschule beendet hat. Das Gymnasium besuchte er in Split und Visoko und bekam den Franziskanerhabit am 14.7.1957. Theologie hat er in Sarajevo und in Ljubljana (Slowenien) studiert. Am 02.05.1965 wurde er zum Priester geweiht. Er war Katechist in Mostar, Pfarrer in Vitina, Posušje, Posuški Gradac und Široki Brijeg, und zweimal Kaplan in Medjugorje. Seit 1994 ist er in Medjugorje, ganz besonders als Beichtvater tätig.

P. Svetozar Kraljević, OFM wurde am 14.09.1951 in Kočerin bei Široki Brijeg geboren. Er ging in die Hauptschule in Kočerin, in das Priesterseminar in Split, in das Noviziat in Humac. Seinen Militärdienst absolvierte er in Zrenjanin und Priština. In Sarajevo, Zagreb und Washington DC (USA) hat er Theologie studiert und wurde in Chicago (USA) 1977 zum Priester geweiht. Dort wirkte er als Priester (Milwaukee, New York), und dann in Humac, Konjic, Mostar und Široki Brijeg. Seit 1997 ist er in Medjugorje.

Pater Karlo Lovric ist am 02.12.1941 in Uzaric geboren, wo er auch die volksschule besuchte. In Siroki Brijeg hat er die Unterstufe des Gymnasiums beendet, dann besuchte er ab 1957 das klassische Gymnasium in Sinj. Dann studierte er bei den Jesuiten in Dubrovnik, wo er auch maturierte. Nach Absolvierung des Militärdienstes wurde er eingekleidet und begann 1963 das Noviziat bei den Franziskanern in Humac.
Das Studium der Philosophie und Theologie begann er in Visoko, setzte es dann in Sarajevo fort und beendete es in Königstein i.T. bei Frankfurt/Main, wo er am 29. 06. 1968 zum Priester geweiht wurde.
Von 1969 bis 1971 war er Hilfsspiritual in Humac bei Ljubuski. Von August 1971 bis Jahresende war er in der Kroat. Kath. Mission (HKM) in Zürich beschäftigt. Von 1972 bis 1980 war er Mitbegründer und Leiter der HKM in St. Gallen in der Schweiz.
Vom Oktober 1980 bis 1982 war er Pfarrer in Siroki Brijeg. Vom September 1982 bis Dezember 1988 war er erneut in der Schweiz. Er gründete in Lousanne die HKM und war auch deren erster Leiter. Von 1988 bis Ende Jänner 2005 war er Leiter der HKM in Zürich. In der Schweiz bekleidete er auch von 1989 bis 2001 das Amt eines Verantwortlichen für die kroatischen Katholiken in der Schweiz und von 1999 bis 2001 war er zusätzlich noch für die Provinz verantwortlich.
Seit Mitte Mai 2005 ist er in Medjugorje als Hilfsspiritual tätig.

P. Stjepan Martinovic wurde am 18.4.1961 in Kutina (Kroatien) geboren. Die Volksschule besuchte er in Kocerin, das Gymnasium in Siroko Brijeg. Den Franziskanerhabit bekam er im Jahr 1987 in Humac (Ljubiski). Theologie studierte er in Sarajevo, in Zagreb und in Assisi (Italien). Zum Priester geweiht wurde er am 10.7.1994. Als Kaplan wirkte er zwei Jahre lang in Humac und vier Jahre lang in Cerin. Als Pfarrer war er fünf Jahre lang in der Pfarre Klobuk. Seit Herbst 2005 ist er in Medjugorje.

P. Zoran Ostojić, OFM wurde am 23.08.1914 in Medjugorje geboren, wo er auch zur Hauptschule ging. Das Gymnasium besuchte er in Široki Brijeg. Den Franziskanerhabit erhielt er im Jahre 1933. Theologie hat er in Rom studiert und wurde 1939 zum Priester geweiht. Er war tätig in den Vereinigten Staaten von 1950 bis 1990. Seit 1990 ist er Beichtvater in der Pfarrei Medjugorje.

P. Danko Perutina, OFM ist 1970 in Sarajevo geboren. Nach der Volks- und Mittelschule wurde er mit dem Habit der Franziskanerprovinz der Herzegowina eingekleidet. Nach dem Noviziat machte er das Theologiestudium in Zagreb. Die Priesterweihe empfing er 1999 in Norval in Kanada. Er war von September 1999 bis März 2001 auch Spiritual und Miterzieher für Seminaristen in Humac. Von März 2001 bis Oktober 2002 half er in Medjugorje aus. In Rom studierte vom Oktober 2002 bis Juni 2005 Mariologie und erwarb auf der päpstlichen Theologischen Fakultät Marianum den Magistertitel zum Thema: „Die Jungfrau Maria in ihrer intellektuellen und geistigen Erziehung“. Er war von Juni 2005 an stellvertretender Novizenmeister und Leiter der Postulanten, von August 2005 an Mitglied des Rates für Erziehung und Bildung und seit August 2007 ist er Kaplan in Medjugorje.

P. Tomislav Pervan, OFM, wurde am 8.11.1946 in Čitluk geboren. Elementarschule in Čitluk, Gymnasium der Franziskaner in Visoko (Bosnien), Abitur und Einkleidung als Franziskaner in 1964. Philosophie- und Theologiestudium an der Franziskanertheologie in Sarajevo und an der Franziskanertheologie in Schwaz (Österreich). Zum Priester geweiht in Österreich am 21.11.1969. Von 1970 bis 1972, Katechet und Erzieher der jungen Franziskaner in Humac. Magisterium in Deutschland und in Österreich, Doktorat in Theologie in 1976 an der Universität Graz in Österreich. Von 1977 bis 1982, Erzieher der jungen Franziskaner, Katechet und Kaplan in Humac (Ljubuski), von 1982 bis 1988 Pfarrer in Medjugorje. Im Rahmen der Provinz: seit 1988 - verantwortlich für die Ausbildung und Erziehung der jungen Franziskaner, seit 1990 - Vikar der Provinz, von 1994 bis 2001 – Provinzial der Franziskaner von Herzegowina. Wieder in Medjugorje seit Mai 2003.

P. Miljenko Šteko, OFM ist 1969 in Tomislavgrad geboren. Nach dem Besuch der Volks- und Mittelschule wurde er mit dem Habit der Franziskanerprovinz der Herzegowina eingekleidet. Nach dem Noviziat besuchte er die Philosophische Fakultät DI in Zagreb und die Theologische Fakultät in Bologna. Im Jahre 2000 erwarb er den Magistertitel auf der päpstlichen Universität für Franziskaner Antonianum in Rom. 2005 erwarb er das Doktorat auf dem Gebiet der Theologie für Spiritualität an der päpstlich theologischen Fakultät Teresianum in Rom.

1996 wurde er in Frohnleiten (Österreich) zum Priester geweiht. Er war zum Dienst in Humac, in Posusje und in Zagreb eingeteilt. In der Provinz versah er den Dienst des Sekretärs für die Formation und das Studium, er war Erzieher für Seminaristen, Novizen und für Theologiestudenten. Er war auch mehrere Jahre Vorstand in der Kommission für Formation und Studium in der kroatischen Konferenz der höheren Ordensoberen und auch Mitglied anderer frößerer Kommissionen. Im April 2007 wurde Pater Miljenko zum Vikar der Franziskanerprovinz der Herzegowina gewählt. In der neuen Personalzusammensetzung wirkt Pater Moljenko in Medjugorje als Pfarrkaplan.

Br. Josip Marija Katalinić, OFM wurde am 22.11.1952 in Pepelana bei Virovitica geboren, und besuchte dort die Hauptschule. In 1989, trat er in Humac in das Noviziat der Franziskaner ein, und hat dort am 17.9.1994 seine ewigen Gelübde abgelegt. Er war im Dienst in den Franziskanerklöstern in Mostar und Široki Brijeg. Seit dem 20. Juli 2002 ist er im Dienst in Medjugorje.

 

Source: © Information Centre "Mir" Medjugorje ( www.medjugorje.hr ^ )

 


Wap Home | Aktualisierungen  | Medjugorje  | Botschaften  | Artikel  | Videos[EN]  | Galerie[EN]

Powered by www.medjugorje.ws