Sprache 

Medjugorje Artikel & Aktualitäten von Monat Mai, 2010

1. Mai 2010 /  Category: Zeugnisses

In dieser Zeit, in der die Kirche 50 Tage lang das Geheimnis der Auferstehung feiert, verzeichnete Medjugorje zahlreiche Pilger. Unter ihnen haben die Journalisten von „Radio Mir Medjugorje“ viele interessante Ansprechpartner gefunden.

3. Mai 2010 /  Category: Medjugorje Aktualitäten

Das 15.  internationale Seminar für Priester findet in Međugorje
vom 28. Juni bis zum  3. Juli 2010 statt.
Das Thema des Seminars ist:

„Habt Mut, Ich habe die Welt besiegt!“ (Joh 16,33)

8. Mai 2010 /  Category: Zeugnisses / Author: Cristina Palici

Ich erinnere mich, als ich zum ersten Mal das Echo Mariens in der kleinen, unterirdischen Kapelle der griechischorthodoxen Kirche meiner Stadt vorfand. Es war im Jahr 1997 in einer kleinen Stadt im mittleren Norden Rumäniens, und ich war noch nicht 17 Jahre alt. Für mich, die ich nach einem Wort des Lebens hungerte und die Begegnung mit Menschen mit derselben Sehnsucht nach Ewigem herbei sehnte, war dieses kleine Blatt ein großes Geschenk. Ich spürte sofort, dass diese Botschaften der Madonna mich nährten, mich befreiten, mich in ein Licht tauchten, das alles in mir erfüllte. Dazu noch die Artikel, in denen die Menschen von ihren Erfahrungen mit Gott sprachen, oder von alltäglichen als auch besonderen Ereignissen aus dem Leben der Kirche berichteten, verliehen mir unendliche Freude, denn ich war mir bewusst, dass ich nicht die einzige war, diese große Sehnsucht nach Gott, nach Heiligkeit, Lebenshingabe zu spüren, sondern ich hatte Anteil am Leib Christi, der mit ganzer Kraft zu Gott hin strebte.

21. Mai 2010 /  Category: Zeugnisses

Damir Jug und Stjepan Božić aus Velika Gorica kamen zu Fuß nach Medjugorje. Am 1. Mai machten sie sich auf den Weg und kamen am Donnerstag, dem 13. Mai, dem Feiertag ‚Christi Himmelfahrt’, in Medjugorje an. Damir ist zum ersten Mal in Medjugorje, Stjepan ist auch schon früher hier gewesen „Jeder Mensch hat seine Gelöbnisse, wir spürten es im Herzen, dass wir nach Medjugorje kommen müssen. Wir danken Gott und der Gottesmutter, dass wir angekommen sind. Der Weg war schwer, aber wir haben uns auf dem Weg der Situation angepasst“, betonen Damir und Stjepan. Sie beteten bei der Statue der Gottesmutter vor der Kirche und gingen trotz des Regens auf die beiden Berge. Außer den Pilgern aus Kroatien waren zum Feiertag Christi Himmelfahrt auch zahlreiche Pilger aus Belgien, Holland, Frankreich, Italien, England, Irland, USA, Kanada, Mexiko, Deutschland, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Polen und China da.

 


Wap Home | Aktualisierungen  | Medjugorje  | Botschaften  | Artikel  | Videos[EN]  | Galerie[EN]

Powered by www.medjugorje.ws